Polemik

Nicht fragen, was es gekostet hat

Albert Einstein. ho

Albert Einstein. ho

Welchen Wert haben News aus einer Gegend, 1,3 Milliarden Lichtjahre weit weg von uns?

Hilft es, wenn man einen Titel setzt: «Und Einstein hat doch wieder recht»? Stimmen tut er ja schon. Die Frage zielt auf die zu erwartenden Reaktionen aus dem Publikum. Der Nachweis von Alberts Gravitationswellen brauchte mindestens vier Einrichtungen mit superpräzisen Spiegeln und kilometerlangen Tunneln. Und die Saläre von mehr als 1000 Intellektuellen. Wozu der Aufwand? Nur um eine abstruse Theorie eines längst gestorbenen Professors zu bestätigen?

Die Allgemeine Relativitätstheorie, um die es hier geht, ist leider nicht das Werk des Berner Patentbeamten. So schrieb es der Blick online, aber das war Albert Einstein 1915 nicht mehr, sondern wohlbestallter Professor in Berlin. Aber auch, wenn wir Albert als «Eine vo Öis» annektieren, die Frage bleibt. Milliarden über Milliarden buchstäblich einfach zum Fenster (auch wenn es das Fenster zum Universum ist) hinauszuschmeissen?

Ja, besser kann man das Geld nicht hinausschmeissen. Wir haben unter anderem News aus einer Gegend, 1,3 Milliarden Lichtjahre weit weg. Da sind wir alle Ausländer.

Gravitationswellen - Wellen in der Raumzeit. Was heisst das eigentlich? Hier gibt's die Erklärung.

Gravitationswellen - Wellen in der Raumzeit. Was heisst das eigentlich? Hier gibt's die Erklärung.

Raum und Zeit hängen miteinander zusammen. Deshalb können sehr schwere Massen den Raum strecken und stauchen - es entstehen sogenannte Gravitationswellen. Die Animation erklärt auf einfache Weise das Phänomen der Gravitationswellen und wie diese die Raumzeit verzerren.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1