Am Sonntag 5. Oktober werden die Schweizer Kürbisse auf dem Bächlihof in Jona wieder auf die Waage gelegt. Es wird besonders spannend, denn man rechnet mit einem neuen Weltrekord, berichtet die Jucker Farm AG in einer Mitteilung. 

Im Jahr 2007 wog der schwerste Kürbis an der Schweizer Meisterschaft im Kürbiswiegen gerade mal 363 Kilogramm. Heute hat man es mit ganz anderen Dimensionen zu tun. Die grössten der grössten Kürbisse bewegen sich im Bereich zwischen 500 und 700 Kilogramm. Der aktuelle Schweizer Rekordhalter ist Beni Meier. Sein Kürbis brachte 2012 stolze 768,5 kg auf die Waage. Das entspricht ungefähr dem Gewicht einer ausgewachsenen Kuh. 

Neuer Weltrekord ist möglich 

Der Kürbiszüchter aus Pfungen (ZH) ist auf dem besten Weg, einen neuen Weltrekord aufzustellen. Bisher lag der Weltrekord immer in den USA. Bis vor einer Woche hiess der Rekordhalter Tim Mathison. Sein Kürbis wog 2013 922 Kilogramm. Vergangenen Sonntag wurde er jedoch vom Thron gestossen. Beni Meier nahm an den Wiegemeisterschaften von Berlin Brandenburg teil und stellte mit 950,73 kg einen neuen Weltrekord auf. 

Der Züchter will nun mit einem zweiten Kürbis an der Schweizer Meisterschaft auf dem Bächlihof antreten. Gemäss Schätzungen und Messung des Umfangs sollte dieser ein noch höheres Gewicht erzielen und seinen eigenen Rekord nur eine Woche später übertrumpfen. Bereits letztes Jahr hat ein Kürbis von ihm für Furore gesorgt. Dieser brachte über eine Tonne auf die Waage. Allerdings durfte der Riesenkürbis nicht an einem offiziellen Wiegen teilnehmen, da er im Boden ein Loch hatte.

Züchter Beni Meier praesentierte 2013 stolz den 1053,5 Kilogramm schweren Kürbis auf dem Juckerhof in Seegraeben (ZH). Wegen einem Loch im Boden durfte er mit dem Kürbis jedoch nicht teilnehmen.

Über eine Tonne

Züchter Beni Meier praesentierte 2013 stolz den 1053,5 Kilogramm schweren Kürbis auf dem Juckerhof in Seegraeben (ZH). Wegen einem Loch im Boden durfte er mit dem Kürbis jedoch nicht teilnehmen.