Auf dem Sechseläutenplatz in Zürich kam am Freitagmorgen schon fast Winterstimmung auf. Seit früh morgens liegt beim grossen Weihnachtsbaum ein riesiger Schneehaufen, berichtete der «Tages-Anzeiger». Woher der viele Schnee kam war anfangs noch unklar, aber Spass machte er, bis er dann gegen Mittag wegschmolz.

Origineller Werbe-Gag wird trotzdem gebüsst 

Das Banner am Schnee mit der Aufschrift «Ihr wünscht euch Schnee? Davos Klosters hat ihn!» wurde von der Gewerbepolizei bald entfernt. In einer Nacht-und-Nebel-Aktion wurde der Schnee und das grosse Banner von Mitarbeitern der Tourismusdestination Davos Klosters mit einem Lastwagen nach Zürich gebracht. 

Mit einer Entfernung des Banners rechneten die Verantwortlichen bereits im Vornherein. Sie wären glücklich gewesen, wenn das Transparent ein wenig länger dort geblieben wäre. «Wir wollten ein Zeichen setzen und zeigen, dass die Pistenbedingungen in Davos gut sind», sagte Nuot Lietha, Medienverantwortlicher der Destination Davos Klosters, zur Zeitung. 

Polizeisprecher Marco Cortesi sagte zu «20 Minuten», dass auch er die Idee sehr originell finde, aber die Gewerbepolizei sich leider trotzdem an die Bestimmungen halten müsse. Eine Anzeige beim Stadtrichteramt sei somit unumgänglich. (amo)

Schnee in Zürich