1. Mai-Fest

Kasernenareal: Hier beginnt der 1. Mai bereits am Samstag

Auch das ist 1. Mai - ein friedliches Volksfest auf dem Kasernenareal. (Bild: Twitter)

Auch das ist 1. Mai - ein friedliches Volksfest auf dem Kasernenareal. (Bild: Twitter)

Auf dem Kasernenareal findet seit Samstag das 1. Mai Fest statt. Das gute Wetter lockte viele Besucher an.

In Zürich hat der 1.Mai bereits am Samstag begonnen. Auf dem Kasernenareal findet nämlich seit Samstag-Mittag das traditionelle 1. Mai-Fest statt.

Das Programm beinhaltet abwechslungsreiche Themen. So gestalten nicht nur diverse politische Veranstaltungen, Diskussionen und Vorträge das Fest. Sondern auch Filme, Konzerte und kulinarische Spezialitäten von Äthiopien bis Afghanistan ergänzen das Programm.

Im Vergleich zu den letzten zwei Jahren, war das diesjährige Fest auch gut besucht. So sagt Christina Schiller vom 1. Mai-Komitee im Gespräch mit dem "Regionaljournal", dass man zwar keine konkreten Zahlen habe aber aufgrund des guten Wetters dennoch von mehr Besuchern ausgehe, als dies in den vergangenen Jahren der Fall war.  

Inhaltlich steht der 1. Mai dieses Jahr unter dem Motto: "Was tun! Nie wieder Faschismus!". Den Höhepunkt liefern die zwei grossen Demonstrationen in Zürich und Winterthur.

In Zürich beginnt die Demonstration am Helvetiaplatz und verläuft über den Löwenplatz, Bahnhofpaltz, Bahnhofstrasse, Limmatquai zum Sechseläuten. Auf dem Sechseläutenplatz findet auch die, von der Stadt Zürich bewilligte, Schlusskundgebung statt. Hauptredner der Zürcher 1. Mai Demonstration ist der Waadtländer Gesundheitsdirektor Pierre-Yves Maillard. Aber auch Mithat Sancar, HDP-Abgeordneter im türkischen Parlament, wird sein Wort an die Demonstranten richten. (lgi)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1