Zürich

Geborstene Leitung setzt Strasse unter Wasser

Zwischen der Station Militär-/Langstrasse und Bahnhof Altstetten ist die Linie 32 wegen eines Rohrbruchs unterbrochen. (Symbolbild)

Zwischen der Station Militär-/Langstrasse und Bahnhof Altstetten ist die Linie 32 wegen eines Rohrbruchs unterbrochen. (Symbolbild)

Im Zürcher Kreis 4 hat am Freitag ein Wasserleitungsbruch den Verkehr lahmgelegt. Das ausgetretene Wasser setzte einen Teil der Herdernstrasse unter Wasser.

Das ausgetretene Wasser führte Geröll mit sich und dürfte deshalb Fassaden und parkierte Autos beschädigt haben. In fünf Häusern lief das Wasser zudem in den Keller. Verletzt wurde niemand, wie die Stadtpolizei mitteilte.

Nachdem die geborstene Leitung geflickt werden konnte, musste die Feuerwehr die Wassermassen mit Hochleistungspumpen absaugen. Weshalb die Leitung kurz vor Mittag geborsten war, konnte noch nicht geklärt werden. Wegen des Wassers war der Verkehr bei der Herdernstrasse für mehrere Stunden lahmgelegt.

Meistgesehen

Artboard 1