Kurz nach 22.30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Dachstockbrand an die Uitikonerstrasse gerufen, teilte die Kantonspolizei am Freitagmorgen mit.

Beim Eintreffen der Löschkräfte drangen bereits Flammen und dichter Rauch aus dem Dachstock. Die Löschkräfte hatten das Feuer rasch unter Kontrolle. Die Bewohner konnten in Sicherheit gebracht werden.

Umbauarbeiten als Ursache 

Nach ersten Abklärungen durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich, dürfte die Ursache des Feuers im Zusammenhang mit Umbauarbeiten stehen.

Die Kantonspolizei Zürich, die Feuerwehr Schlieren, die Berufsfeuerwehr Zürich, die Kommunalpolizei Dietikon sowie ein Rettungswagen vom Spital Limmattal waren vor Ort.

Absperrung im Zentrum

Die Kantonspolizei Zürich, die Feuerwehr Schlieren, die Berufsfeuerwehr Zürich, die Kommunalpolizei Dietikon sowie ein Rettungswagen vom Spital Limmattal waren vor Ort.