Das Zürcher Hotel Ascot am Tessinerplatz 9 beim Bahnhof Enge ist seit Dienstag im Besitz der FIFA, wie der Weltfussballverband mitteilte. 

Mit der Eröffnung des FIFA World Football Museums im unmittelbar benachbarten Haus zur Enge im Januar 2016, erwarte die FIFA viele Besucher sowie zahlreiche neue Hotelgäste. Da das Vier-Sterne-Hotel Ascot als ausgezeichnet gelte, sei es ideal, um dort Museums-Gäste unterzubringen. 

Der operative Betrieb des 1954 erbauten Hotels Ascot werde nahtlos weitergeführt. Mit dem bisherigen Hoteldirektor Christian Frei wurde zudem eine mehrjährige Zusammenarbeit vereinbart.

In den vergangenen 21 Jahren sei es gelungen, das Hotel Ascot erfolgreich zu führen und es im Markt zu positionieren, schreibt die Fifa. Der Erwerb des Hotels bekräftige ausserdem ihr Bekenntnis zum Standort Zürich und zum Quartier Enge.