Rettungseinsatz

400 Zürcher Feuerwehrleute üben gemeinsam

Das Szenario sah einen möglichen Massenanfall von Verletzten vor, die ins Universitätsspital transportiert und dort medizinisch betreut werden mussten.

''Schutz und Rettung Zürich'' bei einer vergangenen Übung an der Uni Irchel.

Das Szenario sah einen möglichen Massenanfall von Verletzten vor, die ins Universitätsspital transportiert und dort medizinisch betreut werden mussten.

Rund 400 Angehörige der Milizfeuerwehren der Stadt Zürich treffen sich am 1. November zu einer gemeinsamen Übung.

Die Übung wird von den acht Kompanien zusammen durchgeführt. Die sechs Übungsplätze liegen vor allem im Norden der Stadt, wie Schutz & Rettung am Dienstag mitteilte.

Die Feuerwehrleute trainieren sechs verschiedene Szenarien, so dass die Brand-Kompanien zwischen 8 Uhr und 16.30 Uhr zwischen den verschiedenen Übungsplätzen unterwegs sind. Spezial-, Sanitäts- und Verkehrskompanie müssen beispielsweise einen Einsatz im Hallenstadion bewältigen, bei dem es durch den Austritt einer gefährlichen Flüssigkeit zu einer Panik kommt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1