Wie würden die Birmensdorfer Spieler auf den kürzlich angekündigten Trainerwechsel zum Saisonende von Fabio Stiz zu Goran Gasic reagieren?

Diese Frage stand vor der Partie gegen Industrie Turicum im Zentrum. Eine Antwort darauf war schwer zu geben: "Vielleicht hat das am Anfang eine Rolle gespielt“, sagte Stiz, „doch vor allem hat uns der Gegner schwer gemacht, ins Spiel zu kommen.

Topskorer Petrovic brachte den Favoriten in der 38. Minute doch noch in Führung, doch kurz vor der Pause sorgte Madörin mit einem Eigentor für das 1:1.

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Gastgeber schliesslich, was in ihnen steckt. Der eingewechselte Fanka, erneut Petrovic sowie Ryf sorgten für die Birmensdorfer Treffer zum standesgemässen 4:2-Erfolg.



Die Tabelle finden Sie hier

Birmensdorf - Industrie Turicum 4:2 (1:1)
Geren. - 50 Zuschauer. - Tore: 38. Petrovic 1:0. 45. 1:1 ET Madörin. 78. Fanka 2:1. 84. Petrovic 3:1. 88. 3:2. 89. Ryf 4:2. Birmensdorf: Sehsuvar; Gebhardt, De Castro, Madörin (55. Fanka); Ryf (88. Stiz); Rosa, Franyov, Füglistaller (75. Pelmter); Munisi, Petrovic.
Verwarnung gegen Birmensdorf: Gebhardt