Triengen LU

Zwei Pferde aus brennender Scheune in Triengen gerettet

Triengen LU: Scheune durch Brand komplett zerstört

Triengen LU: Scheune durch Brand komplett zerstört

In Triengen ist am Dienstagabend eine Scheune komplett niedergebrannt. Verletzt wurde beim Feuer niemand, zwei Pferde konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Die Brandursache ist noch unklar.

Der Feueralarm sei um 16.49 Uhr eingegangen, teilte die Luzerner Polizei am Mittwoch mit. Noch bevor die Feuerwehr eintraf, konnten zwei Pferde aus der Scheune befreit werden. Weitere Tiere befanden sich nicht im Gebäude.

Die Einsatzkräfte verhinderten, dass auch ein angrenzendes Wohnhaus und ein weiterer Stall zu brennen anfingen. Im Einsatz standen rund 130 Feuerwehrleute. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Aktuelle Polizeibilder vom Juli 2020:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1