Brand

Zwei Personen nach Feuer in Pfäffikon leicht verletzt

Ein Haus steht in Flammen (Symbolbild)

Ein Haus steht in Flammen (Symbolbild)

Zwei Personen sind am Dienstag in Pfäffikon bei einem Brand verletzt worden. Sie mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital gebracht werden, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Der Brand war kurz nach 8 Uhr in einem Gewerbegebäude ausgebrochen. Die Mitarbeitenden hatten versucht, das Feuer zu löschen. Die alarmierte Feuerwehr konnte die Flammen rasch ersticken. Am Gebäude und den Einrichtungen entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1