Brand

Wegen technischem Defekt: Heizungsanlage in Aesch in Brand geraten

Die Feuerwehr Klus war schnell vor Ort und hatte den Brand rasch unter Kontrolle. (Symbolbild)

Die Feuerwehr Klus war schnell vor Ort und hatte den Brand rasch unter Kontrolle. (Symbolbild)

Der Brand ereignete sich am Sonntagnachmittag gegen 13.30 Uhr. In dem Mehrfamilienhaus geriet die Heizungsanlage im Untergeschoss in Brand. Verletzt wurde niemand. Die ausgerückte Feuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle.

Die Polizei Basel-Landschaft geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Gemäss bisherigen Erkenntnissen geriet der Brenner der Heizanlage in Brand. Durch die Hitze begann auch die Glaswolle-Isolierung zu brennen, was zu einer starken Rauchentwicklung führte. Die Feuerwehr Klus – Feuerhwehr der Gemeinden Aesch und Pfeffingen – war schnell vor Ort und konnte den Brand unter Kontrolle bringen.

Das Untergeschoss musste anschliessend mit einem Lüfter vom vielen Rauch befreit werden. Beim Brand wurde niemand verletzt. Die Sanität Käch wurde vorsorglich aufgeboten. Durch das Feuer wurde die Heizungsanlage stark beschädigt. (sbi)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1