Pfäffikon SZ
Vereitelter Banküberfall: Räuber stellte sich Polizei

Am Wochenende verhinderte der tapfere Afet Beluli einen Banküberfall. Dessen Täter hat sich der Polizei gestellt. Ob er auch für den Raub in Lachen SZ haften muss, ist noch unklar.

Drucken
Teilen

Am Samstag, 5. März 2016, wurde eine Pfäffiker Bankfiliale Schauplatz eines Raubüberfalls. Der Täter bedrohte zwei anwesende Kunden mit einer Schusswaffe und forderte die Bankangestellte auf, seinen mitgebrachten Sack mit Geld zu füllen.

Dank des mutigen Einsatzes von Afet Beluli, der dem Täter folgte und ihm den Sack voll Geld entriss, konnte die Tat verhindert werden.

Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte, hat sich der mutmassliche Täter am Montagnachmittag im Welschland der Polizei gestellt und den Raubüberfall in Pfäffikon gestanden.

Der 53-jährige Schweizer aus einem Nachbarkanton wurde festgenommen. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Schwyz und deren Kantonspolizei klärt nun ab, ob der Inhaftierte auch für den Raub vom Sonntagmorgen in Lachen SZ verwantwortlich ist.

Aktuelle Nachrichten