Unfall

Unvorsichtiges Fahrmanöver: E-Bike-Lenkerin wird abgedrängt und stürzt

Unmittelbar nach dem Verzweigungsgebiet Luzernerring/Burgfelderstrasse es durch einen unvorsichtigen Fahrstreifenwechsels zum Sturz einer E-Bike-Fahrerin.

Unmittelbar nach dem Verzweigungsgebiet Luzernerring/Burgfelderstrasse es durch einen unvorsichtigen Fahrstreifenwechsels zum Sturz einer E-Bike-Fahrerin.

Am Freitag, 29. Mai 2020, um ca. 14.13 Uhr setzte ein Auto-Lenker zu einem unvorsichtigen Fahrmanöver an. Ein weiterer Verkehrsteilnehmer musste ausweichen, wobei eine E-Bike-Fahrerin an den Rand gedrängt wurde und stürzte.

Wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Basel-Stadt heisst, setzte der Lenker eines schwarzen Mercedes unmittelbar nach dem Verzweigungsgebiet Luzernerring/Burgfelderstrasse zu einem unvorsichtigen Fahrstreifenwechsel an. Neben ihm fuhr korrekt ein orangfarbener Lieferwagen. Aufgrund des Manövers musste dieser nach rechts ausweichen, damit eine Kollision verhindert werden konnte. 

Durch das Ausweichmanöver des Lieferwagens wurde eine E-Bike-Lenkerin, die sich auf gleicher Höhe befand, an den rechten Trottoirrand abgedrängt und stürzte zu Boden. Laut Mitteilung verletzte sich die Fahrerin nur leicht.

Mögliche Zeugen des Unfallhergangs werden von der Polizei gebeten, sich bei der Verkehrspolizei
(Tel. 061 699 12 12) oder über KapoVrk.VLZ@jsd.bs.ch zu melden.

Meistgesehen

Artboard 1