Buchs
Unbekannte Täter stecken Gartenhäuschen in Brand

Unbekannte haben am Freitagabend in Buchs ein Schrebergartenhäuschen in Brand gesteckt. Dabei ist ein Schaden von etwa 50'000 Franken entstanden, wie die Kantonspolizei Zürich am Samstag mitteilte.

Drucken
Teilen
Brandstiftung

Brandstiftung

Keystone

Kurz vor 23 Uhr traf die Feuerwehr auf dem Gartenareal Gheidstrasse ein, wo das Häuschen bereits lichterloh brannte. Obschon die Rettungskräfte das Feuer rasch löschen konnten, brannte das Häuschen komplett nieder. Verletzt wurde niemand.

Bei Sachschaden war es am Freitagnachmittag auch beim Brand auf der Terrasse eines Einfamilienhauses in Hüntwangen geblieben. Das Haus ist wegen eines Umbaus derzeit nicht bewohnt. Die Feuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Es entstand Sachschaden von rund 70'000 Franken. Die Kantonspolizei geht davon aus, dass das Feuer auf Unvorsichtigkeit bei Bauarbeiten verursacht wurde.

Aktuelle Nachrichten