Kriminalität

Schweizer Zoll verhindert Einfuhr von verbotenen Wachstumshormonen

Diese verbotenen Wachstumshormone wollte ein Mann am Grenzübergang Rheinfelden in die Schweiz schmuggeln.

Diese verbotenen Wachstumshormone wollte ein Mann am Grenzübergang Rheinfelden in die Schweiz schmuggeln.

Mit einem Paket voller verbotener Wachstumshormon-Präparate ist ein Mann bei der Einreise in die Schweiz erwischt worden. Der in der Schweiz wohnhafte Italiener hatte elf Packungen Hygetropin, sowie je eine 10-Milliliter-Packung TC-200 und TE-300 im Auto.

Die Einfuhr dieser drei Produkte ist laut Sportförderungsgesetz verboten, unabhängig von der eingeführten Menge. Zollbeamte am Grenzübergang Rheinfelden-Autobahn fanden die Substanzen bei einer Kontrolle am Montag, wie die Eidgenössische Zollverwaltung am Donnerstag mitteilte. Sie entdeckten das Paket mit den Wachstumshormonen im Fussraum auf der Beifahrerseite.

Die Präparate wurden im Rahmen des polizeilichen Ermittlungsverfahrens durch die Kantonspolizei Aargau sichergestellt. Ihr Wert wird auf 3400 Franken geschätzt. Es wurde eine Busse von 500 Franken verhängt, zudem hat die Staatsanwaltschaft Rheinfelden-Laufenburg ein Verfahren eröffnet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1