Der Verletzte flüchtete in der Folge im Fahrzeug, wie die Kantonspolizei Graubünden am Samstag mitteilte. Er konnte kurze Zeit später beim Autobahnanschluss Reichenau-Tamins Vial angehalten werden. Die Staatsanwaltschaft Graubünden hat Ermittlungen zum Vorfall aufgenommen.