Pferd wurde mit spitzem scharfen Gegenstand getötet

Das am 7. Oktober auf einer Wiese in Regensberg tot aufgefundene Pferd wurde mit einem scharfen und spitzen Gegenstand verletzt. Dies ergab die Sektion des Pferdes am Tierspital der Universität Zürich.

Merken
Drucken
Teilen

Am 7. Oktober 2009 wurden auf einer Weide in Regensberg ein verendetes Pferd sowie vier weitere verletzte Pferde aufgefunden. Die durch das Tierspital der Universität Zürich durchgeführte Sektion des toten Pferdes ergab, dass die Verletzungen des Pferdes durch einen scharfen und spitzen Gegenstand verursacht wurden. Dies teilen die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland und die Kantonspolizei Zürich mit.

Zur Ursache der Verletzungen finden weitere Ermittlungen statt. Die vier weiteren verletzten Pferde befinden sich auf dem Weg der Besserung.