Tirol

Nach Verfolgungsjagd: Österreicher Polizei schnappt Aarburger Jugendliche

Nach dem Wochenend-Urlaub kehrten die beiden Jugendlichen nicht mehr ins Jugendheim Aarburg zurück.

Nach dem Wochenend-Urlaub kehrten die beiden Jugendlichen nicht mehr ins Jugendheim Aarburg zurück.

Zwei Schweizer Jugendliche haben sich am Mittwoch eine Verfolgungsjagd mit der Tiroler Polizei geliefert. Das Auto hatten die beiden 16- und 17-Jährigen in der Schweiz gestohlen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die beiden kommen aus dem Jugendheim Aarburg.

Das Duo wurde festgenommen, nachdem die Schweizer Jugendstaatsanwaltschaft einen Rückführungsantrag gestellt hatte. Die beiden seien in ihrer Heimat keine Unbekannten und dort einem Jugendheim zugewiesen, meldete die Polizei.

Wie die Recherchen von Tele M1 zeigen, waren die beiden Jugendlichen im Aargauer Jugendheim in Aarburg platziert. Nach einem Wochenendurlaub sind sie nicht mehr dorthin zurückgekehrt.

Bei einem Anhalteversuch durch die Tiroler Polizei hatten die beiden am Mittwoch gegen 14 Uhr auf der Tiroler Strasse im Zillertal die Flucht ergriffen. In St. Gertraudi verursachte der Lenker einen Unfall, setzte die Fahrt aber fort. Dabei kam es laut Polizei zu mehreren gefährlichen Situationen bei riskanten Überholmanövern.

Wegen eines Reifenschadens musste der Lenker schliesslich kurz vor Brixlegg anhalten. Die beiden Schweizer versuchten noch, zu Fuss in steiles Gelände zu flüchten, wurden aber von der Zivilstreife gestellt und festgenommen. (az/sda)

Maps: Tirol, Aarburger Jugendliche fliehen vor Polizei

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1