Unfall

Kollision zwischen Tram und zwei Personenwagen in Reinach

Am Dienstagmorgen, 26. Mai 2020, kurz vor 11.00 Uhr kam es auf der Hauptstrasse in Reinach zu einer Kollision zwischen einem Tram und zwei Personenwagen. Verletzt wurde dabei niemand.

Gemäss einer Medienmitteilung der Polizei Baselland fuhr ein 53-jähriger Personenwagenlenker in die Hauptstrasse in Richtung Reinach/Münchenstein. Vor der Tramhaltestelle «Reinach Dorf» musste er bei einer Lichtsignalanlage hinter einem weiteren Personenwagen anhalten.

Um via Tramstrasse und Gegenfahrbahn an den linksseitigen Strassenrand zu gelangen, fuhr der 53-Jährige aus seiner Fahrspur nach links auf die Tramstrasse, schriebt die Polizei weiter. Bei diesem Vorhaben übersah er das aus Richtung Aesch kommende Tram der Linie 11. Das Tram und der Personenwagen kollidierten seitlich, wodurch der Personenwagen in seine Fahrspur zurückgeschoben wurde. Dabei kollidierte er wiederum frontal mit dem vor ihm stehenden Personenwagen.

Beim Unfall wurde niemand verletzt, der unfallverursachende Personenwagen wurde aber massiv beschädigt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen für die Dauer der Tatbestandsaufnahme.

Meistgesehen

Artboard 1