Arlesheim

In jugendlichem Übermut Zeitungskästen abgefackelt

Betrunken haben sich vier junge Männer auf einer Zeuseltour durch Münchenstein vergnügt. Daran glauben mussten vier Zeitungskästen.

Nach einer Geburtstagsparty machen sich am Mittwoch vier 19 bis 20-jährige Männer auf den Heimweg. Betrunken an der Tramhaltestelle wartend wird ihnen offenbar bald langweilig.

Ein Passant entdeckt sie kurz darauf - zwei lichterloh brennende Zeitungskästen. Mit Wasser gelingt es ihm, sie zu löschen. Um einen Totalschaden zu verhindern, ist es hingegen schon zu spät. Daran kann auch die kurz darauf eintreffende Feuerwehr nichts mehr ändern.

Die jungen Männer vergnügen sich inzwischen in einem Nachtklub. In den frühen Morgenstunden brennen dann plötzlich zwei weitere Zeitungskästen, ein Abfalleimer sowie ein Briefkasten.

Der schnell eingetroffenen Polizei fällt eine wegrennende Person auf, die nach kurzer Verfolgung angehalten werden kann. Über sie gelingt es, auch die drei anderen Zeusler ausfindig zu machen. Den vier Schweizern blüht ein Verfahren wegen Brandstiftung und einem verursachten Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Meistgesehen

Artboard 1