Polizeiliche Ermittlungen führten die Kantonspolizisten zu einem Einfamilienhaus. Bei der Hausdurchsuchung stiessen die Polizisten im Untergeschoss auf eine Hanf-Indooranlage. Nebst den rund 150 Pflanzen wurden auch über zwei Kilogramm Marihuana, knapp 260 Gramm Haschisch sowie 13 Gramm Pilze sichergestellt.

Der Betreiber wurde verhaftet. Die gesamte technische Einrichtung (Bewässerungs-, Licht und Belüftungsanlage) wurde sichergestellt und fachgerecht entsorgt. Der 40-jährige Betäubungsmittelhändler, ein Schweizer Staatsbürger, wurde verhaftet. Er wird der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland zugeführt.

Aktuelle Polizeibilder vom August 2017