Kappel am Albis
Brand in einem Neubau ausgebrochen

Beim Brand in einem Neubau in Kappel am Albis ZH ist am frühen Dienstagmorgen ein Sachschaden von über einer halben Million Franken Sachschaden entstanden. Es wurde niemand verletzt.

Drucken
Teilen

Eine Anwohnerin hatte gegen 4.45 Uhr bemerkt, dass in einem Wohnhaus-Neubau ein Brand ausgebrochen war und umgehend die Feuerwehr benachrichtigt, teilt die Kantonspolizei Zürich mit. Eine unmittelbar daneben stehende Liegenschaft musste evakuiert werden. Es standen zirka 80 Feuerwehrleute im Einsatz.

Die Feuerwehr hatte den Brand ziemlich schnell unter Kontrolle, konnte aber ein Übergreifen der Flammen auf den Dachstock des Nachbarhauses nicht ganz vermeiden. Insgesamt entstand hoher Sachschaden.

Die Brandursache ist noch nicht bekannt und wird durch Spezialisten der Kantonspolizei Zürich untersucht.

Aktuelle Nachrichten