Im Paradiesli-Tunnel ereignete sich am Dienstagmorgen eine heftige Kollision zwischen einem Lastwagen und einem Auto, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt. Ein 56-jähriger Luzerner war mit seinem Toyota in Richtung Rothrist unterwegs. Gemäss ersten Erkenntnissen geriet er aus noch ungeklärten Gründen nach links auf die Gegenfahrbahn und stiess kurz vor 9.30 Uhr mit einem Lastwagen, der in Richtung Olten unterwegs war, zusammen.

Bei der Kollision zog sich der Automobilist schwere Verletzungen zu. Er musste ins Spital eingeliefert werden. Der Lastwagenfahrer, ein 57-jähriger Aargauer, erlitt einen Schock. 

Die Bergungsarbeiten dauerten bis 10.40 Uhr. Während dieser Zeit musste der Tunnel für den Verkehr gesperrt werden. Eine Ambulanzbesatzung sowie die Kantons- und Regionalpolizei waren im Einsatz vor Ort. 

Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm eröffnete eine Strafuntersuchung. Beim verletzten Luzerner wurde eine Urin- und Blutentnahme angeordnet. (cez)

Die Polizeibilder vom Januar: