Aesch

45-jährige Fahrerin verursacht Auffahrkollision – sie war alkoholisiert

Die Polizei Basel-Landschaft (Archivbild).

Die Polizei Basel-Landschaft (Archivbild).

Eine alkoholisierte Autofahrerin verursachte am Freitag gegen Abend eine Auffahrkollision in Aesch. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die 45-Jährige war kurz nach 16.15 Uhr auf der Baselstrasse in Richtung Aesch unterwegs, wie die Kantonspolizei Basel-Landschaft in einer Mitteilung schreibt. Dabei habe sie übersehen, dass das vor Auto vor ihr bis zum Stillstand abbremsen musste. In der Folge fuhr die Frau ungebremst auf das Heck auf.

Verletzt wurde beim Unfall niemand. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Die Unfallverursacherin musste sich einem Alkoholtest unterziehen. Dieser ergab einen Wert von 0.34 mg/l, umgerechnet knapp 0.7 Promille. Die Frau wird nun an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft verzeigt, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Aufgrund des Unfalls kam es zu Behinderungen im Feierabendverkehr. 

Aktuelle Polizeibilder vom Oktober:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1