Mamis Valeria und Sara

Sarah Kunz
Merken
Drucken
Teilen
Sara und Valeria richten das Kinderzimmer für Töchterchen Leya ein.
Leya wird zwei Mamis und nie einen Papi haben. Ihren Erzeuger soll sie aber kennenlernen dürfen - wenn sie es denn will.
Im Kinderzimmer überwiegt die Farbe rosa. Nur die Bettdecke ist weiss-gelb-gestreift.
Stofftiere sollen es dem Kind kuschelig machen. Viele sind Geschenke.
Der Name Leya bedeutet «die Gesetzestreue». Es ist die Kurzform von Cataleya.
Vor zwei Jahren haben sich Sara und Valeria kennengelernt. Jetzt erfüllen sie sich den Traum einer eigenen Familie.
Am Esstisch in ihrer Wohnung schauen sie sich Ultraschallbilder ihrer Tochter an.