Judo Club

Zurzi Judoka auf ungewohntem Terrain

megaphoneVereinsmeldung zu Judo Club

«Aber die Schoki Mousse …», war der Satz, der noch nachhallte, als die restlichen Trainer und Vorstandsmitglieder von der Unterführung verschlungen wurden.

Fangen wir von vorne an: letzten Samstag, 17.8. hat der Judo Club Bad Zurzach seine Trainer und Vorstandsmitglieder als Dank auf eine Reise eingeladen. Der Ausflug führte über Baden ins Bündnerland.

In Ilanz schlenderten wir bis zu einem Platz, der geeignet war, die mitgebrachten Sandwiches zu verdrücken.

Danach führte uns der Organisator - Marvin Kingsley - zum eigentlichen Ziel: Riverrafting auf dem Rhein. Dort empfingen uns Swissraft, die Profis im Rhein Rafting. Zu aller Erst quetschten wir uns in die Neopren Bekleidung. Nach kurzer Instruktion ging es dann auch endlich los. Mit dem sogenannten Einbooten ins 10 Grad warme Wasser ging es dann auf unbekanntes Terrain.

Riverraften ist wunderbar entspannend, alle haben die Ruhe, die Langsamkeit genossen und waren total tiefenentspannt. Wären da nur nicht die brenzligen Stellen gewesen. Da war wildes paddeln und manövrieren gefragt. Hat alles nichts geholfen. Zum Schluss haben alle eine tiefe Bekanntschaft mit dem Wasser gemacht und waren komplett nass. Dieser Riverraften war einfach genial und wir genossen alle die kleine Auszeit.

Nach sagenhaften 20 km Rhein Rafting sind wir und die Schlauchboote heil in Reichenau angekommen. Nun gingen wir noch mit einiger Verspätung zum Nachtessen in die Reithalle Zürich. Die Reithalle ist an Leckereien nicht zu überbieten. Viele hatte grösste Mühe sich für ein Menü zu entscheiden. Die Wahl fiel dann auf Bachforellen, am Knochen gereiftes Fleisch, Satay oder Calamares um nur einige zu nennen. Von der internationalen Bierauswahl ganz schweigen. 

Kompliment an die Küche: alle Gänge waren wunderbar und beim Geniessen der Köstlichkeiten blieb viel Zeit für den so wichtigen Austausch und dem Traum einer Japanreise zu besprechen.

Schliesslich wurde es Zeit, den Heimweg anzutreten. Beim Zurückgehen zum Bahnhof war jeder zweite Satz: 'aber die Schoki Mousse …'. Noch hallt mir dieser Satz in den Ohren.

Der Ausflug war einfach rundherum fantastisch und alle Teilnehmer hatten einen wunderbaren Tag zusammen verbracht und freuen sich schon auf die Vorstands-Trainer-Reise 2020!  

Willst auch du lebensbegleitende Freundschaft erleben dann melde dich bei uns. Wer sich gerne näher mit dem Kampfsport Judo auseinandersetzen möchte oder Fragen zu dieser interessanten Sportart hat, kann sich jederzeit an den Judo Club Bad Zurzach, Rahel Kingsley (079 / 578 35 87) oder Marvin Kingsley (078 / 876 33 16) wenden, oder uns einfach auf unserer Homepage unter www.jcbz.ch besuchen.

Meistgesehen

Artboard 1