Vereinigung Pensionierte Kernkraftwerk Leibstadt

Wandernd im nahen Grenzgebiet

megaphoneVereinsmeldung zu Vereinigung Pensionierte Kernkraftwerk Leibstadt
Die Wandergruppe der KKL-Pensionierten vor den Birkinger Wasserfällen

KKL-Pensionierte im Südschwarzwald

Die Wandergruppe der KKL-Pensionierten vor den Birkinger Wasserfällen

Vereinigung Pensionierte Kernkraftwerk Leibstadt (PVK)

Beim Schützenhaus Kiesenbach nahe bei Albbruck ging’s los. Durch wilde Natur entlang des Mühlbachs und vorbei am Birkinger Wasserfall steuerten die Wanderlustigen Birndorf zu. Die Rede ist von der Frühlingswanderung der Pensionierten-Vereinigung des KKL (PVK). Dem Wald entronnen galt die Suche logischerweise der Dampffahne. Die Fernsicht vom südlichsten Schwarzwaldzipfel aus führte über den Rhein hinweg in südöstliche Richtung. Pensionierten-Kollege Josef Ebner, wohnhaft in Dogern, zeichnete als kundiger Wanderleiter verantwortlich.

Manchmal liegt das Gute wirklich nah

Nach der währschaften Stärkung im Gasthaus Hirschen in Birndorf führte der zweite Teil via Schadenbirndorf an den Ausgangspunkt zurück. Wer am vergangenen Mittwoch (14. Mai 2014) draussen unterwegs war, muss auf das Wetter zu sprechen kommen. Immerhin 19 Personen trotzten den Verhältnissen, wobei sich der Nachmittag durchaus freundlich präsentierte. Luciana Bachmann dankte namens des Vorstandes Josef Ebner für die lohnenswerte „Entführung“ in die Deutsche Nachbarschaft hin zu einem landschaftlichen Bijou unmittelbar vor der Haustüre.

Autor: Leo Erne, Döttingen

Meistgesehen

Artboard 1