Argovia Stars

Verdienter Sieg der Argovia Stars auf dem Weg zur Playoff Qualifikation

megaphoneVereinsmeldung zu Argovia Stars

In der ersten von fünf Runden der sogenannten "Quali-Masterround" haben die Argovia Stars den HC Luzern empfangen. Die Innerschweizer kämpfen um den Ligaerhalt und die Aargauer um die Playoff-Qualifikation.

Das Heimteam startete konzentriert und setzte die Luzerner von Beginn weg unter Druck. Eine sehr gute Goalie Leistung des Gegners wie auch die etwas fehlende letzte Konsequenz im Abschluss der Aargauer liessen das Spielgeschehen lange Zeit offen. In der 16. Minute eröffnete Leon Mosimann nach einer schönen Passkombination mit Leo Zaugg und Justin Cueni das Skore. Mit diesem hochverdienten 1:0 ging es in die erste Pause.

Nach dem Pausentee sah man den Hausherren an, dass sie bestrebt waren diesen Match so schnell wie möglich zu ihren Gunsten zu entscheiden. Man versuchte so viele Pucks wie möglich Richtung gegnerisches Tor zu bringen. Zwischen der 36. und 39. Minute wurden diese stetigen Bemühungen belohnt und die Stars erzielten durch Gisin, Frei und zum zweiten Mal an diesem Abend Mosimann die Tore zum gerechten 4:0 nach vierzig gespielten Minuten.

Man kann dem Gegner hoch anrechnen, dass er nie aufgegeben hat und durch dieses Verhalten erzielte der HC Luzern nicht unverdient noch 2 Tore zum Schlussstand von 4:2.

Nächsten Mittwoch, 22.01.2020 reisen die Argovia Stars nach Grüsch und bestreiten um 20:00 Uhr ihr zweites Spiel in dieser "Quali-Masterround" gegen den HC Prättigau-Herrschaft.

Telegramm:

Argovia Stars vs. HC Luzern 4:2 (1:0, 3:0, 0:2) Sa, 18.01.2020

132 Zuschauer

Tore:

  1. Mosimann (Zaugg, Cueni) 1:0/EQ
  2. Gisin (Gusset, Frei) 2:0/EQ
  3. Frei (Zuberbühler, Gusset) 3:0/PP1,GWG
  4. Mosimann (Cueni) 4:0/EQ
  5. Matter (Horvath) 4:1/EQ
  6. Niederhäuser (Martschini, Maurenbrecher) 4:2/EQ

Meistgesehen

Artboard 1