Tischtennisclub Döttingen

Tischtennisclub Döttingen / Saison 2019-2020 / GV TTC Döttingen vom 18. Mai 2019

megaphoneVereinsmeldung zu Tischtennisclub DöttingenTischtennisclub Döttingen
GV TTC Döttingen_18. Mai 2019

GV TTC Döttingen_18. Mai 2019

TTC Döttingen / Generalversammlung
Döttingen, 21.05.2019, wr, rm 

Am 18. Mai 2019, 20.15 Uhr hat der Tischtennisclub Döttingen die 52. Generalversammlung durchgeführt. Präsident Werner Portmann konnte zügig durch die Traktandenliste führen.

Dem Protokoll der letzten GV, dem Jahresbericht des Präsidenten und dem Tätigkeitsbericht, der Rechnung / Abschluss der Saison 2018/2019 und dem Budget 2019/2020 wurden von den 14 anwesenden Mitgliedern jeweils einstimmig zugestimmt. Bei den Mutationen gab es folgendes zu vermelden: bei zwei Austritten konnte die Versammlung ein neues Mitglied (Stephan May) begrüssen. Die Mitgliederbeiträge für die kommende Saison wurden unverändert belassen. 

Wahl des Vorstandes und der Revisoren
Aus dem bestehenden Vorstand lag keine Demission vor. Tagespräsident Mimmo Calabretto führte die Wahlen durch. Werner Portmann (Präsident), Patrick Keller (Kassier), Thomas Riechsteiner (Spielleiter) wurden in Ihren Ämtern einstimmig bestätigt. Die bisherigen Revisoren Daniel Häfeli und Walter Riechsteiner wurden für eine weitere Amtsperiode wiedergewählt.

Rückblick, Spielleiterbericht
1. Mannschaft / 1. Liga
Die Mannschaft mit Robin Mühlebach, Tine Celcer, Victor Granet konnte die Saison erfolgreich gestalten. Döttingen 1 klassierte sich schlussendlich auf dem guten 2. Platz in der diesjährigen Meisterschaft. Einzig Lenzburg 1 war 2 Punkte vor ihnen klassiert. Dieser 2. Rang berechtigte die Mannschaft an den Aufstiegsspielen in die NLC teilzunehmen. Döttingen 1 scheiterte im Kampf um den Aufstieg hauchdünn. Das Fanionteam kann aber mit der gezeigten Leistung zufrieden sein.
Der beste Spieler war Robin Mühlebach mit 34 Siegen und 14 Niederlagen.

2. Mannschaft / 2. Liga
Döttingen 2 mit Mimmo Calabretto, Daniel Häfeli, Patrick Müller und den Ersatzspielern Maurizio Finocchiaro sowie John Romea zeigte eine solide Leistung. Die Mannschaft war dabei in 7 Spielen erfolgreich. Demgegenüber standen 6 Niederlagen, die jeweils gegen vor ihnen liegende Gegner zustande kamen. Schlussendlich erreichte man einen sehr guten 4. Rang. Eine gute Einzelbilanz wies Patrick Müller auf. Er gewann 25 Einzel und verlor 13 Spiele.

3. Mannschaft / 3. Liga
Die 3. Mannschaft spielte erstmals in dieser höheren Liga und man musste arg gegen den Abstieg kämpfen. Die Mannschaft mit Svetlana Harrer, Paul Seidel und John Romea sowie den Ersatzspielern Thomas und Walter Riechsteiner klassierten sich in einer starken Gruppe auf dem guten 6. Platz. Die stärkste Einzelbilanz wies dabei der junge John Romea auf. Seine Bilanz: 17 Einzel gewonnen und 15 Spiele verloren.
Diese Mannschaft wird auch die nächste Meisterschaftssaison in der 3. Liga bestreiten.

4. Mannschaft / 4. Liga
Die 4. Mannschaft mit Patrick Keller, Thomas und Walter Riechsteiner, Sabrina Schifferle sowie Ersatzspieler Nicky Reimann spielte eine gute Saison und belegte schlussendlich den sehr guten 4. Rang. Erst im Schlussspiel musste man sich vom 3. Platz verdrängen lassen.
Die beste Einzelbilanz wies Patrick Keller auf. Er gewann 22 Einzel und verlor lediglich 5 Spiele.
Diese Mannschaft wird weiterhin in der 4. Liga ihre Meisterschaftsspiele absolvieren. können.

5. Mannschaft / 6. Liga
Mithilfe der Routiniers Werner Portmann sowie Dieter Füchsle konnten sich Nicky Reimann und Dennis Duda spielerisch verbessern, was sich auch in der Bilanz auszeichnete. In Schlussklassement belegte Döttingen, den guten 2. Rang. In der Einzelbilanz war Werner mit 29 Siegen gegenüber nur 6 Niederlagen der Beste seiner Mannschaft. 

Weitere Resultate
Neben der erfolgreich abgeschlossenen Mannschaftsmeisterschaft wurden noch weitere gute Resultate an Turnieren (NWTTV und Aargauer Einzel- und Doppelmeisterschaften) verzeichnet.

Die Döttinger holten bei diesen beiden Turnieren nicht weniger als 3 Gold, 3 Silber- und 5 Bronzemedaillen. Erfolgreichste Teilnehmer waren Robin Mühlebach und Victor Granet.

Die Döttinger waren auch an weiteren Turnieren vertreten, insbesondere durch die Fleissigsten, Nicky Reimann, Dennis Duda, Victor Granet und Robin Mühlebach. Da wurden diverse gute Resultate erzielt.

Im Schweizer-Cup war bereits in der 1. Hauptrunde Schluss. Gegen einen starken 2. Liga Vertreter Belp verloren die Döttinger auswärts mit 4:11.

Ausblick Saison 2019/2020

Der TTC Döttingen wird die nächste Meisterschaftssaison wie folgt in Angriff nehmen.

Die 1. Mannschaft spielt in der 1. Liga (Robin, Tine und Victor werden unterstützt durch Spieler aus der 2. Mannschaft).

Die 2. Mannschaft wird weiterhin in der 2. Liga mit den Spielern Mimmo Calabretto, Daniel Häfeli und Patrick Müller auftreten.

Die 3. Mannschaft wird in der 3. Liga antreten und versuchen den Ligaerhalt mit Svetlana Harrer, Paul Seidel, Thomas Riechsteiner und John Romea zu erreichen.

Die 4. Mannschaft, will sich in der 4. Liga etablieren und tritt mit den Spielern Sabrina Schifferle, Walter Riechsteiner, Roman Kleiner sowie Patrick Keller an.

Die 5. Mannschaft bekam nach dem erreichten 2. Rang in der 6. Liga unverhofft die Chance infolge Mannschaftsrückzügen in die 5. Liga aufzusteigen. Die Mannschaft wird versuchen sich in der höheren Liga zu halten. Dies wollen sie mit den routinierten Spielern Werner Portmann und Dieter Füchsle sowie den jüngeren Dennis Duda sowie Nicky Reimann anstreben. 

Der TTC Döttingen wird wiederum in der Seniorenmeisterschaft O40 mit einer Mannschaft vertreten.

Weitere Einsätze des TTC Döttingen werden wieder im Schweizer Cup und im Aargauer Cup erfolgen.

Turniereinsätze von Döttinger Spielern werden an den Aargauer- und NWTTV-Meisterschaften stattfinden.

Tätigkeiten
In der Saison 2019/2020 werden neben der Mannschaftsmeisterschaft wiederholt auch andere Tätigkeiten durchgeführt. Dies sind unter anderem Aktivitäten wie Bowling, Minigolf, Klubmeisterschaft, Handicap-, sowie das Späckbrettliturnier. Wie alljährlich ist auch der Brätelabend bei Mimmo ein fester Bestandteil in der Agenda des TTC Döttingen.

Die Trainings finden weiterhin am Dienstag und Donnerstag von 20.00 – 22.00 Uhr in Döttingen, in der alten Turnhalle «im Boge», im Untergeschoss statt. 

J+S-Training, Juniorentraining und Tischtennislehrer
Die J+S-Leiter Thomas und Walter Riechsteiner und Robin Mühlebach bieten Jugendlichen weiterhin ein unterhaltsames und lehrreiches Tischtennistraining an, welches jeweils am Donnerstag, 18.30 – 20.00 Uhr stattfindet. Schnuppertrainings können jederzeit besucht werden. Kontaktperson ist Walter Riechsteiner, Tel. 056 242 15 70. 

Um 22.00 Uhr durfte Präsident Werner Portmann die diesjährige Generalversammlung mit einem starken Applaus schliessen. Den anwesenden Mitgliedern wurde vom Verein ein feines Fleischplättli offeriert. Anschliessend wurden noch weitere, angeregte Diskussionen durchgeführt.

Meistgesehen

Artboard 1