Am vergangenen Samstag haben sich 20 Rettungsschwimmer in Ottenbach an der Reuss getroffen um gemeinsam das fliessende Gewässer zu entdecken. Der Technische Obmann der SLRG Sektion Freiamt Reusstal, Martin Burkart, hat ein spannendes Programm für die anwesenden zusammengestellt. Zuerst galt es zwei verunfallte Kanu-Fahrer vom Stöckli Sport Boswil aus der zügig fliessenden Reuss zu bergen und anschliessend konnten beim Fluss Fortbildungskurs allerlei Rettungsmittel ausprobiert werden. Ob mit einem Wurfsack, Rettungsball oder Rettungsbrett - den Teilnehmern wurde schnell klar, dass eine Rettung im fliessenden Gewässer ganz anders abläuft als im gewohnten Badi-Schwimmbecken.
Natürlich durfte auch der gemütliche Teil nicht fehlen. Nach einem gemeinsamen „Treibenlassen" von Mühlau bis nach Ottenbach stärkten sich die Teilnehmer bei Wurst und Salat in der Pontenierhütte.

Insgesamt hat die SLRG Freiamt Reusstal in diesem Sommer über 50 Personen an sogenannten Fortbildungskursen für Brevet 1 und CPR mit den neusten Rettungs- und Wiederbelebungstechniken bekannt gemacht und Altbekanntes repetiert.
Informationen zu Kursen und zum Verein findet man auf www.slrg-freiamt-reusstal.ch. (sfl)