Verein Musikschule Dietikon

Regionaler Stufentest im Limmattal

megaphoneVereinsmeldung zu Verein Musikschule Dietikon
Aliya Kammerer, Trompete, hat die Stufe 4 erfolgreich bestanden.

Erfolgreiche Absolventin

Aliya Kammerer, Trompete, hat die Stufe 4 erfolgreich bestanden.

Der Samstag, 23. November, war in der Agenda von über 70 Kindern und Jugendlichen der Limmattaler Musikschulen schon länger fix vermerkt. Für sie alle stand ein Meilenstein an: Das Vorspiel am regionalen Limmattaler Stufentest!

Der Verband Zürcher Musikschulen VZM hat mit dem Stufentest ein einheitliches System für eine Standortbestimmung geschaffen. Vorbereitet im Musikunterricht präsentieren sich die InstrumentalschülerInnen mit dem Vorspiel je eines Pflicht- und Selbstwahlstücks, in den höheren Stufen zusätzlich mit einem Blattspiel, sowie dem Beantworten von musiktheoretischen Fragen vor einer zweiköpfigen Fachjury in den Stufen 1 (kann nach ca. 1,5 bis 2 Jahren Unterricht absolviert werden) bis 7 (Niveau Aufnahmeprüfung Musikhochschule, wobei die Vorspiele für diese höchste Stufe nur direkt an der Zürcher Hochschule der Künste angeboten werden). In einem Feedbackgespräch erhalten sie anschliessend Tipps und motivierende Inputs fürs weitere Üben. 

Der Stufentest wird im Limmattal alljährlich gegen Jahresende angeboten und in Dietikon durchgeführt. Von den 77 Teilnehmenden waren 31 aus Dietikon, angemeldet in 12 verschiedenen Instrumenten von B wie Blockflöte über H wie Harfe bis V wie Violoncello. 12 Expertinnen und Experten, 4 Korrepetitorinnen (Klavierbegleitung) und 7 Helferinnen und Helfer (Mitglieder von Vorstand und Musikschulkommission der Musikschule Dietikon) haben für einen reibungslosen Ablauf gesorgt.

Die Musikschule Dietikon dankt allen Teilnehmenden fürs Mitmachen und gratuliert den erfolgreichen Absolventen zum Bestehen des Stufentests! Wir sind auf alle sehr stolz, doch besonders hervorheben möchten wir die beiden jungen Frauen, die heuer die höchst anspruchsvolle Stufe 6 gemeistert haben: Marie-Bernadette Weibel (Blockflöte) und Tamara Schneider (Saxophon) – das war eine musikalisch und technisch sehr reife Leistung, bravo!

Meistgesehen

Artboard 1