Niederlage gegen Lenzburg – 11:2 – die Treffer von Dan und Yanis reichten nicht. Viel mehr möchte man dazu weder lesen noch schreiben. Abhaken und vorwärts schauen.

Und vorwärts hiess am vergangenen Samstag für die C Junioren vom UHCM, Hirzel Flyers. Ein unangenehmer Gegner, die Erinnerungen auf das Aufeinandertreffen in Lenzburg sind noch sehr gut im Gedächtnis – unschöne Szenen wo sogar die Fäuste der Zürcher flogen. Die Mutscheller nahmen die Herausforderung aber an, die Startphase war sehr ausgeglichen auf beiden Seiten. Die Fans sahen eine deutliche Steigerung ihrer Junioren im Vergleich zum ersten Match. Den Hirzel Flyers gelangen dann aber zwei unglückliche Tore kurz nacheinander, auf der anderen Seite hielt der Goalie schier alles. Aber eben nur schier, ultra kurz vor dem Pausenpfiff gelang Patrik der erste Treffer für Mutschellen, man ging mit einem 1:3 Rückstand vom Feld. Alles war also noch offen.

In der Startphase nach der Pause konnten die Mutscheller den Druck auf Hirzel erhöhen, die guten Chancen hielt der Goalie jedoch alle. So war es Hirzel, welches die Führung auf 1:6 ausbauen konnte. Und wieder machte Hirzel den gleichen Fehler, sie wägten sich in Sicherheit, glaubten das Spiel sei im Trockenen. Doch nun konnte auch der UCHM seine Torchancen verwerten, Noah und Nick verkürzten auf 3:6. In Überzahl – Hirzel kassierte für sein aggressives Spiel endlich eine 2 Minuten Strafe – verkürzte Dan auf 4:6 – die Mutscheller und die Fans merkten, da liegt noch mehr drin. Und tatsächlich die Mutscheller schafften den Ausgleich – da nützt auch das Time Out von Hirzel nichts. Was jetzt folgte, kann kein Krimi überbieten. Hirzel gelang immer wieder ein Führungstreffer, Mutschellen konnte aber sogleich wieder ausgleichen. Und wie in Lenzburg wusste sich Hirzel nur mit viel „gemotze“ über Schiri-Entscheide und aggressivem, hartem Spiel zu wehren.

Kurz vor Schluss konnte Hirzel mit 8:10 davon ziehen, Laurin verkürzte zwar nochmals auf 9:10, das mehr als verdiente unentschieden gelang leider nicht mehr. Doch die Mutscheller kämpften super und haben sich vom doch eher arrogant wirkenden Zürcherteam nicht einschüchtern lassen. Und die Fans finden – geht doch, super Leistung!

Die Meisterschaft beenden die C Junioren vom UHC Mutschellen auf dem 4. Schlussrang. Für einige Spieler sowie für Coach Miriam war es der letzte Match mit diesem Team. Altershalber wechseln sie zu den U16 Junioren und spielen nicht mehr auf dem kleinen Feld. Neue Junioren rücken aber nach, es wird auch nächste Saison um jeden Punkt gefightet.