Am Sonntag vom 10. Juni 2018 strahlten nebst der Sonne auch die Kunstturnerinnen von Kutu Weiningen, Mira Stalder und Mikaela Thieler. Die beiden qualifizierten sich in der diesjährigen Wettkampfsaison für die Schweizermeisterschaften vom Kunstturnen der Juniorinnen und reisten nach Bern.

Da seit Giulia Steingrubers Erfolgen ein wahrer Boom beim Nachwuchs zu verzeichnen ist und somit auch weit mehr Mädchen im Kader turnen, ist die Qualifikation von Vereinsmädchen, welche im Vergleich zu Kaderturnerinnen weniger Trainingsaufwand betreiben und nicht die gleich intensive Betreueung erhalten, ein besonderer Erfolg.

Mikaela Thieler und Mira Stalder starteten am letzten Sonntag nach der Schweizer Landeshymne um 8.20 in der Sporthalle Wankdorf in Bern mit dem Boden in die Schweizermeisterschaften. Beide zeigten harmonische und sauber ausgeführte Übungen. Auch der Sprung gelang beiden gut. Beim nachfolgenden Gerät, dem Barren, fehlten leider einige Elemente um eine hohe Note erwarten zu dürfen. Diese wurde dafür am letzten Gerät, dem Balken, wieder erfolgreich erturnt. Beide Turnerinnen zeigten hier alle erforderten Elemente und konnten den Wettkampf unter Applaus von Familie und Turnkolleginnen abschliessen. Mira belegte den 39. und Mikaela den 45. Schlussrang von 48. zugelassenen Turnerinnen.

Weitere Informationen unter:www.kutuweiningen.ch