Aikido-Club Aarau

Kampfkunst und Kuchen: Aikido-Vorführung in der Aarauer Altstadt

megaphoneVereinsmeldung zu Aikido-Club AarauAikido-Club Aarau

Der Aikido-Club Aarau führte in der Aarauer Altstadt sein Können vor – auch in den Backkünsten.

Wer am Samstagnachmittag, 8. Juni, in Aarau unterwegs war, mag sich über die komischen Geräusche gewundert haben: Lautes Knallen, markerschütternde Schreie – dann wieder fröhliches Lachen. Wer da neugierig wurde und sich der Quelle näherte, sah wirbelnde Stöcke und Schwerter, in hohem Bogen auf die kleine Mattenfläche fallende Angreifer und die begeisterten Gesichter der beteiligten Aikidokas. 

Um das Aikido und seine Begeisterung dafür nach aussen zu tragen, veranstaltete der Aikido-Club Aarau in der Aarauer Altstadt eine Open Air-Vorführung. Dort wurde den Schaulustigen das breite Spektrum der friedfertigen Kampfkunst vorgezeigt, vom Training zu zweit oder zu dritt bis hin zum Umgang mit den traditionellen Waffen, dem Jo (Stock) und dem Bokken (Schwert). Trotz Pfingsten waren die Vereinsmitglieder engagiert dabei und abseits der Matten wurden zur Stärkung der Vereinskasse noch eifrig selbstgebackene Kuchen verkauft.

Seit bald vierzig Jahren pflegt der Aikido-Club Aarau in der Region Aarau die japanische Kampfkunst Aikido. Diese betont, dass der Aggression eines Angriffs nicht mit eigener Aggression begegnet werden muss. Ausprobieren kann man Aikido unverbindlich in einem der vier Trainings, die jede Woche im Trainingslokal des Vereins oberhalb von Otto’s in Buchs stattfinden. Alle Altersgruppen sind herzlich willkommen! Zweimal die Woche wird ausserdem ein spezielles Kindertraining angeboten.

Meistgesehen

Artboard 1