Turnverein

Jungturner des STV Lostorf auf Reise im Lötschental

megaphoneVereinsmeldung zu Turnverein
Jungturner auf dem Lötschegletscher

Jungturner auf dem Lötschegletscher

TC/ Kürzlich trafen sich 16 Jungturner und der Reiseleiter zu ihrer Jungturnerreise. Zum ersten Mal begab man sich auf eine zweitägige Jungturnerreise. Mit Kleinbus, Bahn und Postauto erreichte wir unser Ausgangsort, die Fafleralp. Nochmals die Wanderschuhe gut schnüren und los ging es auf die Wanderung Richtung Laucherenalp. Unterwegs verpflegte man sich noch im Schatten der Lärchen. Bald hatten wir die Baumgrenze erreicht und die Sonnen zeigte sich von der wärmsten Seite. Als wir die Laucherenalp erreicht hatten, wurde der Speicher nochmals mit Energie gefüllt, denn jetzt ging es so richtig steil bergauf zu unserem Ziel, die Lötschenpasshütte. Nach gut fünf Stunden Wanderung erreichten wir müde aber glücklich die Hütte. Das kühle Getränk, in diesem wunderschönen, eindrücklichen Alpenpanorama, hatten wir uns verdient. Nach dem Zimmerbezug genossen wir das sehr feine Nachtessen, schauten den Steinböcken im Sonnenuntergang zu, verfolgten den Vollmond beim Bietschhorn und klopften noch einen Jass. Die Nacht war sehr ruhig und kurz vor Sonnenaufgang war auch schon wieder Tagwache. Mit Müesli und feinem selbstgebackenem Brot stärkten wir uns für den steilen Abstieg ins Gasterntal. Der felsige und steinige Weg führte uns über den Lötschegletscher, Gfelalp nach Selden. Dort wartete auch schon der Bus, der uns über die schmale Strasse sicher wieder nach Kandersteg fuhr. Müde, aber mit vielen schönen Eindrücken erreicht wir wieder Lostorf. Das war sicher nicht die letzte, zweitägige Jungturnerreise.

Meistgesehen

Artboard 1