Bereits zum fünften Mal in Serie holten sich die Aargauer Damen den Schweizer Meister Titel in der Kategorie Damen. Was für eine Erfolgsgeschichte auch für den Kanton Aargau. Schliesslich sind es nicht immer dieselben Frauen, die in dem Team starten. Dieses Jahr gehören drei Wettinger Turnerinnen zum Siegerteam: Manuela Crameri, Daniela Rosato und Marina Mäder.

Es gab einige Neuerungen auf die diesjährigen Mannschafts Schweizer Meisterschaften im Geräteturnen der Turnerinnen hin. Ein neues Qualifikationsreglement und ein etwas angepasster Wettkampfmodus brachten im Vorfeld viele Diskussionen rund um diesen Wettkampf ein. Doch das liess die Aargauer Damen offenbar kalt, auch dass sie dieses Jahr aus der 2. Kategorie starten mussten und nicht wie bis anhing aus der 1. Kategorie, schien für die erfahrenen Turnerinnen keine Rolle zu spielen. Sie sicherten sich den Sieg nach einem sehr gelungenen Wettkampf mit über 2 Punkten Vorsprung auf das Team Bern. Eine Glanzleistung und ein mehr als verdienter Sieg. Bronze sicherte sich das Team aus Graubünden, welches genau 3 Punkte hinter den Aargauer Damen lag. Auch in den  Kategorien 6 und 7 glänzte der Kanton Aargau mit einem zweiten und einem dritten Rang, leider ganz ohne Wettinger Beteiligung. In der Kategorie 5 kämpfe die Wettingerin Lorena Pastorella an ihrer ersten Schweizer Meisterschaft mit ihrem Team ebenfalls um eine Medaille, verlor sie jedoch knapp um einen Zentel an das Team Vaud und musste sich mit dem etwas undankbaren, aber dennoch sehr guten vierten Rang zufrieden geben.

Ebenfalls fanden im Rahmen der Frauen-Wettkämpfe in Winterthur auch die Schweizer Meisterschaften Geräteturnen Sie+Er statt. Wettingen war mit fünf Paaren vertreten, was in Anbetracht eines Teilnehmerfeldes von 28 Paaren ein beachtlich grosser Anteil ist. Als bestes Paar platzierten sich André Keller und Marina Mäder auf dem fünften Platz und holten sich damit eine Auszeichnung.

Rangliste unter: https://www.smmgetu18.ch/wettkampf/ranglisten/

Text: Sonja Gysel