Erstmals in der Vereinsgeschichte des FC Uitikon stehen die in der D-Elite spielenden Junioren im Axpo-Cup-Viertelfinal. Die Platzbedingungen im 1/8 Finale gegen den FC ZH-Affoltern waren zwar hart an der Grenze der Bespielbarkeit, dank einer kompakten Mannschaftsleistung, wurde das Spiel aber hochverdient mit 4:3 (HZ 3:1) gewonnen. Nun steht im morgigen Viertelfinale der aus der Meisterschaft bekannte Gegner SC YF Juventus auf dem Programm. Das mit jungen Jahrgängen durchmischte Uediker Team brennt schon darauf, das 1:2 aus der Meisterschaft nun im Cupspiel umzudrehen. Ein Blick auf die Viertelfinalpaarungen zeigt auf, dass sich «Aussenseiter Uitikon» nun nur noch mit den bekannten Grossvereinen der Region Zürich messen muss. Ein weiterer Meilenstein in der jüngeren Erfolgsgeschichte des FC Uitikon. Einziger Wermutstropfen, der andauernd mit Kapazitätsproblemen bei der Infrastruktur kämpfende FC Uitikon (siehe auch Artikel zum Thema im Link unten) kann seinen Platz im Moment nur für einzelne Spiele öffnen. Die Junioren müssen also weiterhin in der Halle trainieren, was im Vergleich zu den gegnerischen Teams ein bedeutender Nachteil ist.

Die Viertelfinal-Paarungen vom Mittwoch, 10. April 2013 lauten:

FC Uitikon – SC YF Juventus

FC Zürich Letzikids – FC Winterthur

FC Rafzerfeld – FCS Munotplayers

FC Schlieren – SV Schaffhausen

ergänzender Link zum Thema:

http://www.limmattalerzeitung.ch/gemeinde/uitikon-8142