An der Generalversammlung der EVP des Bezirks Dietikon wurde wie schon vorab vom Vorstand angekündigt nun definitiv Kurt Leuch und Christane Ilg-Lutz als Spitzenduo für die Kantonsratswahlen vom 12. Apirl 2015 nominiert.

Kurt Leuch war bereits von 2007 bis 2011 für die EVP im Kantonsrat. Als langjähriger Sekundarlehrer machte er sich einen Namen als sachkundiger Bildungspolitiker. Bereits zwischen 1999 und 2005 amtierte als Vizepräsident der Schulpflege Oberengstringen. Nachdem er in den Jahren 2005 bis 2009 in der Gemeindeexekutive von Oberengstringen tätig war, wurde er im Jahr 2014 wieder mit einem Glanzresultat in den Gemeinderat gewählt, wo er die Sozialbehörde präsidiert. Kurt Leuch verfügt damit über einen breiten politischen Erfahrungsschatz, was ihn für ein Kantonsratsmandat überdurchschnittlich qualifiziert.

Christiane Ilg-Lutz ist seit 2009 im Gemeindeparlament und in der Rechnungsprüfungskommission von Dietikon. In diesem Jahr ist sie Gemeinderatspräsidentin und damit die ranghöchste Dietikerin. Beruflich arbeitet sie als Beraterin für Lohn-, Zeugnis- und Rechtsfragen beim Schweizerischen Berufsverband für Pflegefachfrauen und –männer. Zuvor war sie über 20 Jahre Präsidentin einer Gewerkschaftssektion und von 2002 bis 2014 Arbeitsrichterin. Auch sie ist damit für den Kantonsrat bestens qualifiziert.

Auf den weiteren Listenplätzen wurden folgende Limmattaler Persönlichkeiten nominiert: Reto Bär, eidg. diplomierter Wirtschaftinformatiker, Familienvater und seit 2010 Gemeindeparlamentarier in Schlieren, seit 2014 Mitglied der Geschäftsprüfungskommission und Präsident der Interfraktionellen Konferenz. – Marcel Zirngast aus Urdorf, Rechtsanwalt und Mediator mit eigener Praxis in Zürich-Oerlikon, daneben familiär und freikirchlich engagiert. – Sandra Rottensteiner, seit 2008 in der Gemeindeexekutive von Urdorf, seit 2010 Gemeindepräsidentin, Kauffrau mit langjähriger Team- und Leitungserfahrung sowie Mutter zweier erwachsener Kinder. – Andres Beutter, Geschäftsführer und Inhaber einer KMU in Oberengstringen, wohnhaft in Dietikon, wo er langjährig im Gemeinderat war und diesen auch präsidierte. – Thomas Wirth, Filialleiter und Familienvater aus Dietikon, ebenfalls mit langjähriger Erfahrung im Gemeindeparlament. – Maria-Helena Stähli Hübler, Mutter und Spielgruppenleiterin aus Schlieren und seit 2014 Mitglied der Sozialbehörde. – Gabriel Zingg, Inhaber eines Malergeschäfts in Dietikon. – Dave Gooljar aus Birmensdorf, Leiter der Kinder- und Jugendarbeit beim NetZ4 und Familienvater. – Sowie: Josef Brunschweiler aus Urdorf, Inhaber eines Baugeschäfts in Oberengstringen und Vater von vier erwachsenen Kindern.

Damit hat die EVP 11 Kandidaten aufgestellt, die in vielfältiger Weise mit dem Limmattal verwoben sind und getragen von einer christlichen Werthaltung in ihren Wirkungsfeldern einen Beitrag zum Besseren leisten. Die Kandidaten kommen aus landes- und freikirchlichem Hintergrund und decken ein breites Spektrum an Lebens- und Berufserfahrung ab. Die Liste steht für christliche Werte und menschliche Politik und verdient damit das Vertrauen der Wähler.

EVP Bezirk Dietikon / Marcel Zirngast