BTV Aarau Volleyball

Ein verdientes 3:0 gegen den VBC NUC II

megaphoneVereinsmeldung zu BTV Aarau VolleyballBTV Aarau Volleyball
Foto Guido Schmutz

Foto Guido Schmutz

von Ellen Schibli

Am Samstag erwartete das Damen 1 die Neuenburgerinnen in der kleinen engen Pestalozzihalle. Den Aarauerinnen war klar, dass noch eine Rechnung von der Vorrunde auszugleichen ist. Mit der Verpflichtung der neuen erfahrenen Aussenangreiferin Natalia Cukseeva gingen die Damen mit einer grösseren Gelassenheit ans Spiel.

Im ersten Satz war die Annahme sehr sicher, was den Spielaufbau erleichterte. Die Bälle konnten daher besser angegriffen und in einen Punkt verwandelt werden. Wenige Eigenfehler führten zu einem klaren Gewinn des ersten Satzes mit 25:14.

Trotz Trommelwirbel und viel Gejubel war der zweite Satz ein Krimi. Die Eigenfehler des BTV Aaraus nahmen zu und NUC konnte sich dementsprechend heranspielen. Das Sideout war deutlich schlechter als im ersten Satz und die Services von den Westschweizerinnen stärker. Bis zum Schluss wurde um jeden Ball gekämpft und Aarau konnte auch den zweiten Satz mit 26:24 für sich entscheiden.

Im letzten Satz fanden sich die Damen schnell wieder. Ein gutes Blockspiel und die konsequenten Annahmen gaben Sicherheit. Im Service konnte mehr Risiko genommen werden, was schlussendlich zu einem Erfolg führte. Mit einem Ace gewann der BTV Aarau auch den letzten Satz gegen NUC mit 25:14.

Einen Tabellenrang hochgerutscht geht es weiter in Bern gegen Edelline Köniz. Zahlreiche Unterstützung ist immer erfreulich und die Damen des BTV Aaraus hoffen auf einen weiteren Sieg!

Meistgesehen

Artboard 1