Tambourengruppe Kreismusik Limmattal

Eidgenössisches Jungtambourenlager auf dem Brünig

megaphoneVereinsmeldung zu Tambourengruppe Kreismusik Limmattal

Vom Freitag 19. Juli bis Sonntag 28. Juli fand das eidgenössische Jungtambourenlager des Schweizerischen Tambouren- und Pfeiferverbandes auf dem Brünig statt. Erstmals nahmen unter den 120 Jugendlichen auch vier Jungtambouren der Kreismusik Limmattal teil. Unterteilt in drei Niveaugruppen der Tambouren sowie in je eine Pfeifer- und Natwärrischgruppe galt es in der Truppenunterkunft Tschorren intesiv an vier bis fünf ganz neuen Vorträgen zu üben. Diese wurden zuerst nach Noten eingetrommelt und mussten anschliessend auswendig gelernt werden. Ab Donnerstag 25. Juli bis Sonntag 28. Juli standen an vier Orten der Schweiz Konzerte auf dem Programm. Die kleine Schweiztournee führte nach Schwyz, Wädenswil, Vétroz und Raron wo die jungen Musikerinnen und Musiker jeweils ihr Erlerntes einem zahlreichen Publikum präsentierten. Die Angehörigen sowie die musikalische Leitung der Mitglieder aus der Kreismusik besuchten das Konzert in Wädenswil und waren restlos begeistert. Beeindruckend spielten nach nur einer knappen Woche die Jugendlichen ihr Vorträge und bildeten die gesamte Vielfalt des Trommelns in der Schweiz ab. Jungtambouren der Kreismusik waren teilweise auf ganz speziellen Instrumenten wie verschieden grossen Regenfässern eingesetzt oder sprühten rhythmisch Funken mit einer Winkelschleifmaschine. Diese besonders überraschenden Perkussionsvorträge lösten lange anhaltenden Applaus aus. Schlusspunkt bildete die berühmte Melodie Highland Cathedral, für welche sich alle 120 Teilnehmer gemeinsam auf der Bühne einfanden und als Zugabe gleich noch die Schweizer- und Franzosentagwacht spielten. Es war ein spektakuläres Konzert und die Eltern durften stolz auf die Leistung ihrer Kinder sein, aber auch die Kreismusik durfte sich freuen über die Leistung ihrer jungen Mitglieder.

Meistgesehen

Artboard 1