Handball NLA

Drittes Pflichtspiel innert sechs Tagen: Der RTV Basel empfängt Schlusslicht GC Amicitia Zürich

Ist in der strengen Woche zusätzlich gefordert: RTV-Cheftrainer Christian trifft mit seiner Mannschaft nach einem Unentschieden und einer Niederlage zuhause auf GC Amicitia Zürich.

Die NLA-Handballer des RTV 1879 Basel empfangen an diesem Freitag, 20. September 2019 (20:15 Uhr, Sporthalle Rankhof, Basel), den aktuellen Tabellenletzten GC Amicitia Zürich zu einem mit Spannung erwarteten Heimspiel.

Nach einer strengen Woche mit dem Auswärtsspiel am vergangenen Samstag beim Aufsteiger TV Endingen (ärgerliches 30:30-Unentschieden) und dem Cup-Sechzehntelfinal am Mittwochabend, 18. September 2019, auswärts beim NLB-Club Yellow Winterthur (26:29 verloren) bildet das Heimspiel gegen GC Amicitia Zürich das dritte Pflichtspiel innert sechs Tagen. 

Mit einem Heimsieg über GC Amicitia Zürich (trainiert vom langjährigen Spitzenspieler, Schweizer Nationalcoach und auch RTV-Trainer Arno Ehret) könnte sich der RTV mit Blick aufs Tabellenende etwas Luft verschaffen.

RTV-Cheftrainer Christian Meier wird garantiert die nötigen Schlüsse aus dem letzten Meisterschaftsspiel beim TV Endingen gezogen haben, als der RTV den Sieg mehr als nur in Sichtweite hatte, am Ende aber dennoch einen Punkt im Aargau lassen musste. Für Spannung ist also gesorgt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1