Handball

Der TV Endingen verpflichtet Nachwuchstalent Claudio Vögtli

Endingens Transfercoup Claudio Vögtli in Aktion.

Endingens Transfercoup Claudio Vögtli in Aktion.

Der TV Endingen hat für die kommende Saison einen Neuzugang zu vermelden. Der 23-Jährige Claudio Vögtli stösst vom HC Kriens-Luzern zu Endingen und soll die Mannschaft im rechten Rückraum und am rechten Flügel verstärken.

Der TV Endingen freut sich die Verpflichtung von Claudio Vögtli zu vermelden. Der 23-Jährige Linkshänder hat seine ganze Juniorenzeit in der Innerschweiz absolviert und durchlief sämtliche Juniorennationalmannschaftsstufen ab der U17.

Er war Teil der erfolgreichen EM-Kampagnen in Polen und Dänemark. Beim HC Kriens-Luzern absolvierte der talentierte und 192cm grosse Linkshänder bis jetzt 102 Spiele.

Ein nächster Schritt

Claudio wird im rechten Rückraum und am rechten Flügel eingesetzt werden können und versucht in seiner Karriere den nächsten Schritt zu machen: «Ich sehe beim TV Endingen die Möglichkeit mehr Verantwortung übernehmen zu können und mich dadurch persönlich weiterzuentwickeln. Zudem haben sich die Verantwortlichen und insbesondere Trainer Majeri sehr um mich bemüht. Die Infrastruktur und die Fans sind phantastisch.»

Der hoffnungsvolle Linkshänder will sich in der Schweiz zeigen und träumt auch von einer Karriere im Ausland. «Ein Engagement in einer ausländischen Profiliga, nachdem ich mich hier auf Rückraum rechts etabliert habe, ist mein grosser Traum.» Beim TV Endingen trifft er zudem auf seinen alten Juniorennationalmannschaftskollegen Dennis Grana.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1