Auf Einladung des Seniorenrates Dietikon erfreute das Seniorenorchester Zürich die zahlreich erschienen ZuhörerInnen mit einem bunten Melodienstrauss. Unter der beschwingten Leitung der beiden Dirigenten spielten die – bereits auch betagteren – Musikerinnen und Musiker mit viel Engagement und spürbarer Freude.

Musik hält jung – betonte der Präsident  des Orchesters, Ralph Brem, und verwies auf ihre – mit wöchentlichen Proben und etwa 20 Auftritten im Jahr -  rege Aktivität der ca 25 Bläser und StreicherInnen im Alter von 66 – 88 Jahren. Aber auch im Seniorenorchester bestünden ‚Nachwuchsprobleme‘ und so warb er bei den Anwesenden um neue Talente: Mindestens eine Zuhörerin meldete spontan ihr Interesse an!

Nach einer genüsslichen Stunde mit Marsch, Tango, Polka und Walzer, sowie einem Klaviersolo und der obligaten Zugabe wurde die letzte Veranstaltung dieses Jahres mit einem kleinen Umtrunk für alle Anwesenden beendet.

Der Seniorenrat bedankt sich für die rege Teilnahme an den Angeboten im zu ende gehenden Jahr und freut sich auf ein Wiedersehen im 2019: Mittwoch, 16. Januar Referat von Frau Dr. Heidi Witzig, Historikerin – Generationen im Wandel.