Handballverein Olten

Damen 1, SPL2 - Bittere Niederlage gegen die tiefer platzierten Leimentalerinnen

megaphoneVereinsmeldung zu Handballverein OltenHandballverein Olten
..

In der ersten Spielhälfte wechselte die Führung immer wieder. Obwohl der Angriff bei den Dreitannenstädterinnen (angeführt durch die stark-spielende Müller-Ravlic, 14 Tore) immer wieder erfolgreich war, kamen die Leimentalerinnen auch immer wieder aufgrund von groben Absprachefehlern in der Verteidigung zu einfachen Toren. So konnte sich die Heimmannschaft nie wirklich von den Gegnern absetzen. Mit einer Eintoreführung gingen die Olterninnen in die Pause.

Auch in der zweiten Hälfte fand das Team von Müller/Bichsel keine Lösung auf den schnellen Angriff der Baselbieterinnen. Vor allem gegen die zweikampfstarke Aline Mathys (12 Tore) fanden die Oltnerinnen das gesamte Spiel durch keine Mittel.

Dazu kommt, dass aufgrund einer Umstellung in der Verteidigung der Leimentalerinnen, die Olterinnen grosse Mühe hatten sich in eine gute Torchance zu bringen. Verunsicherung prägte das Spiel der Solothurnerinnen. Daraus resultierte, dass sich der Gegner immer mehr absetzen konnte.
Schlussendlich stand auf der Anzeige 29:35 für Leimental.

Das Spiel zeigte die Defizite der neu zusammengestellten Mannschaft auf. Für das nächste Meisterschaftsspiel am kommenden Sonntag (17.11.19 um 16:00 im Kleinholz) heisst es nun, an diesen Baustellen zu arbeiten.

Simona Negroni

Meistgesehen

Artboard 1