Chropftuube Senioren Neuendorf

Chropftuube Senioren Neuendorf wandern im Emmental

megaphoneVereinsmeldung zu Chropftuube Senioren Neuendorf
Chropftuube Senioren Neuendorf wandern im Emmental

Chropftuube Senioren Neuendorf wandern im Emmental

Die diesjährige Tageswanderung führte 17 rüstige Seniorinnen und Senioren ins hügelige Emmental. Bei prachtvollem Wanderwetter traf man sich um 7.30 Uhr bei der Kirche. Ausgerüstet mit Masken verschob sich die Gesellschaft mit Privatautos von Neuendorf nach Langnau im E. Dem Stau auf der Autobahn spielten wir einen Streich und fuhren gemütlich via Langenthal - Burgdorf zum Ausgangspunkt. Wenig Verkehr, wunderschöne Landschaften und idyllische Dörfer liessen unsere Wanderherzen bereits höher schlagen. Der Startkaffee mit Gipfeli im altehrwürdigen Bären Langnau durfte natürlich nicht fehlen. Auf dem Bärenplatz strahlte uns das Heimatmuseum mit voller Blumenpracht entgegen. Hier gab es den Erdstamm einer Dürsrütitanne zu bestaunen. Der 377 Jahre alte und 57 m hohe Baumriese wurde 1974 vom Blitz getroffen und gefällt. Der Umfang der Weisstanne mit 4,98 m war recht eindrücklich.

Vom Parkplatz Hübeli starteten wir die 4 1/2 stündige Wanderung. Unser Wanderleiter, Richard Schade, aufgewachsen in Langnau, erzählte uns viel Wissenswertes und auch lustige Anekdoten aus seiner Jugendzeit. Nach rund 2 Std erreichten wir das Oberhochfeld, wo uns eine herrliche Aussicht auf die Schrattenfluh, das Stockhorn und im Hintergrund das einmalige Panorama der Berner Alpen mit Jungfrau, Mönch und Eiger in Hochstimmung versetzte. Später offnete sich für uns die ganze Jurakette. Dank guter Sicht konnten wir von blossem Auge das Hotel Weissenstein erkennen. Zu unseren Füssen erfreuten wir uns an dem hügeligen Gelände mit seinen schmucken Dörfern. Nach einer Stunde Abstieg erreichten wir das Restaurant Sternen Neumühle, wo uns ein feines Mittagessen erwartete. Es war auch höchste Zeit, unseren Durst zu löschen. Nach einem längeren, gemütlichen Aufenthalt führte unsere Wanderung entlang der heute friedlich dahinfliessenden Emme und der Ilfis  zurück nach Langnau. Die Rückfahrt erfolgte über Ramsei - Huttwil. Etwas müde, aber voller unvergesslicher Eindrücke erreichten wir wieder unser Neuendorf.

PS  Wichtig: Die GV vom 26.11.20 wird auf das Frühjahr 2021 verschoben!

Kurt Oberthaler

Meistgesehen

Artboard 1