Männerchor Schlieren

Ausflug Chorverband Limmattal Bäckerei-Museum - Restaurant Hoher Hirschberg

megaphoneVereinsmeldung zu Männerchor Schlieren

Der Chorverband Limmattal ist einer der 6 Bezirks-und Regionalverbände des Zürcher Kantonal-Gesangsverein. In den Neunzigerjahren  bestand er aus über 12 Chören und mehr als 500 Sängerinnen und Sängern. Heute sind es noch 5 Chöre mit 156 Singenden.  An der letzten 145. Delegierten-Versammlung  wurde die Auflösung per 31.12.2017 beschlossen. Die verbleibenden Chöre werden sich wahrscheinlich dem Chorverband Zürich See anschliessen. So organisierte der Verbandsvorstand einen letzten Ausflug mit Car unter dem Motto „Gemütliches Zusammensein“.

Nach den Sammelplätzen Dietikon und Schlieren kamen in Birmensdorf die letzten  Sängerinnen vom Frauenchor in den nun fast vollbesetzten Bus. Zügig ging‘s durch den Uetlibergtunnel Richtung Benken in der Linthebene. Ziel war das grösste Bäckerei-Museum der Schweiz. Nach einem selbständigen Rundgang durch dieses einzigartige Museum war Zeit für Kaffee-Gipfeli, ein Restaurant ist im Museum integriert.  Anschliessend stellte uns der Inhaber, Paul Wick, mit Witz und viel Humor sein Imperium vor.

Paul wuchs in der Benker-Käserei auf und machte 1960 eine Lehre als Bäcker-Konditor, danach 10 Jahre Wanderjahre im In-und Ausland. 1971 Uebernahme einer Bäckerei in Rapperswil. Damals gab es in Rapperswil-Jona noch 16 Bäckereien und drei Konditoreien. Heute, im fusionierten Rapperswil-Jona sind es nur noch drei Betriebe. In dieser Zeit gab es das grosse Bäckereisterben, wo ständig alte Gegenstände anfielen. 2005 übergab Paul das Geschäft seinen Kindern und zog nach Benken in die ehemalig elterliche Käserei, um hier sein Sammlertraum zu verwirklichen. Auf rund 600 m2 befinden sich die grossen und kleinen Bäckereiutensilien aus vergangenen Zeiten von 1550 bis 1950. Die verschiedensten Misch-, Rühr- und Knetmaschinen, Teigteilmaschinen zum Portionieren statt Abwägen. Waffel- und Brezeleisen, Bisquit- und Gugelhopfformen, sowie hunderte von Schokoladenformen für Osterhasen, Weihnachtskläuse, usw. usw. In der Bibliothek unzählige Bücher, originelle Rezepte, Lebkuchenherzsprüche, wie z.B.  „Mädchen, mach dir Locken, sonst bleibst du hocken“.

Wir hatten keine Zeit mehr zum hocken, bei herrlichstem Wetter fuhren wir weiter über den Ricken, Wattwil, Schwägalp zum Ausflugs-Restaurant Hoher Hirschberg Appenzell. Apéro auf der Terrasse mit Sicht tief in den Alpstein, feines Mittagessen im Restaurant. Das Geschnetzelte mit Nüdeli und Gemüse schmeckte ausgezeichnet. Dem Motto gemäss „Gemütliches Zusammensein“  und in bester Stimmung wurde geschwätzt, gelacht, ein  paar Lieder durften auch nicht fehlen. Die Zeit verging allzu schnell und so hiess es Abschied nehmen. Nach einer Gruppenfoto ging’s  den Berg hinunter nach Appenzell, Waldstatt über die Wasserfluh nach Wattwil.

Ein letzter Zwischenhalt beim Panoramarestaurant in St. Gallenkappel mit grosser Gartenterrasse und einmaligem Ausblick auf die Berge und Zürichsee.

Für alle Teilnehmenden, ein super gelungener Ausflug in jeder  Beziehung ging zu Ende. Vielen herzlichen Dank dem Organisator und gleichzeitig  Chauffeur, Urs Peyer, Vorstandsmitglied des Chorverbandes.

Chorverband Limmattal   Bericht Oscar Bühler

 In dieser Woche beginnen wieder die Singproben in allen Chören:

Frauenchor Birmensdorf + Schlieren

Männerchor Schlieren, Engstringen, Höngg

Einfach mal reinschauen !

SINGEN MACHT SPASS UND VERBINDET !

Meistgesehen

Artboard 1