Das letzte Kräftemessen vor dem grossen Showdown in drei Wochen in Aarau fand dieses Wochenende in den Sporthallen Tägerhard und Margeläcker in Wettingen statt. Im Rahmen der Aargauer Meisterschaften im Vereinsturnen der Aktiven und der Jugend kämpften insgesamt 78 Vereine um die begehrten Aargauer Meistertitel. In diesem Jahr konnte ein neuer Teilnehmerrekord verbucht werden. Am Samstag zeigten 1300 Turnerinnen und Turner 114 Vorführungen in der Aktivkategorie, am Sonntag waren es 760 Jugendliche, die sich in 78 Vorführungen  von ihrer besten Seite zeigten.

Organisiert wurde der Anlass durch den Turnverein Wettingen, der sich selber auch gleich mit drei Aargauer Meistertitel belohnte. Damit sicherte sich Wettingen zum sechsten Mal in Folge den Dreifachsieg. Das war ein weiterer Höhepunkt auf dem Weg in Richtung ETF. Nachdem am Tannzapfencup vor einer Woche noch nicht alles ganz nach Wunsch klappte, kamen die Wettinger ihren Wunschvorstellungen an den Aargauer Meisterschaften deutlich näher. Das zeigten auch zweifellos die Noten. Mit 9.90 am Sprung, 9.93 an den Schaukelringen und 9.98 am Boden scheinen die Programme mittlerweile ETF reif zu sein.

Auch die Wettinger Jugend überzeugte mit ihrem extra für das ETF einstudierten Sprung-Programm das heimische Publikum. Leider verpasste Wettingens Nachwuchs den Final knapp und platzierte sich auf dem 4. Rang.

Ranglisten: https://www.stv-wettingen.ch/static/amvinfos

Sonja Gysel