Nach einem Eingangsapéro und einer Bilderpräsentation unserer Aktivitäten vom 2014, startete um 20 Uhr, unser Präsident Peter Kuhn die 21. Generalversammlung vom Freitag den 13. März 2015 im Gemeindezentrum Brüelmatt.

Nach der Begrüssung der Mitglieder und Wahl des Stimmenzählers, geht die Generalversammlung den gewohnten Ablauf gemäss Traktanden weiter.

Der Aktuar Thomas Vogler verliest den Jahresbericht der GV 2014 und der Bericht wird mit grossem Applaus genehmigt. Im Anschluss das interessante „Gedankenfötzeli“ von unserem Präsidenten Peter Kuhn, zum Thema Feuerwehr Trub-Trubschachen und dem Ausbildungszentrum Andelfingen. Anschliessend der Rückblick auf das Vereinsjahr 2014 der Feuerwehrvereinigung.

Die Jahresrechnung und das Budget, vorgetragen vom Kassier Jürg Fehr, wurden einstimmig genehmigt. Ebenfalls einstimmig wurde das neue Mitglied Joachim Wurm in die Vereinigung aufgenommen.

Des Weiteren wurde über das Bachfest 2015, das leider ausfällt und vom Bachfest 2016 informiert. Wir planen das Bachfest gemeinsam zur Eröffnung der neuen Bachstrasse am Wüeribach mit der Gemeinde. Die weiteren Infos an die Mitglieder und an die Sponsoren und Besucher werden folgen.

Ein grosses Dankeschön an Ueli Gerber für die Instandstellung des Magazins im vergangenen Jahr in Landikon und unserem Höck-Wirt Heinz Roth, für die tollen Menüs im Jubiläumsjahr. Der Höck-Wirt wurde vom Präsidenten deshalb vom „Dächlichappe“ Wirt zum „Chochmütze“ Wirt befördert. Die Chochmütze wurde ihm sogleich überreicht und aufgesetzt.

Des Weiteren wurde von der Versammlung beschlossen, dass das GV-Datum jeweils am Freitag in der 2. März Woche stattfindet.

Zum Schluss dankt Präsident Peter Kuhn allen, welche etwas zum guten Gelingen und zur guten Kameradschaft der Feuerwehrvereinigung beitragen, ganz herzlich und wünscht wiederum „viel Gfreuts“.

Nach neun Uhr konnten wir unsere Generalversammlung schliessen, uns danach an einem geselligen Nachtessen und einem selbstgemachtem Dessert erfreuen. Vielen Dank an Adriano Locatelli und Max Hälg. Wir danken allen Beteiligten und freuen uns bereits auf die nächste GV am 11. März 2016.

Feuerwehrvereinigung Birmensdorf
René Hedinger