wabe Limmattal

14. Generalversammlung des Vereins wabe Limmattal

megaphoneVereinsmeldung zu wabe Limmattal
Vorstand wabe Limmattal

Vorstand wabe Limmattal

Trotz sommerlicher Temperaturen nahmen 80 Vereinsmitglieder und Gäste an der Jahresversammlung teil. Die Traktanden konnten zügig abgewickelt werden. Es wurde alles wohlwollend bestätigt.

Wabe unterstützt pflegende Angehörige und bietet somit ein zusätzliches Angebot für die Betreuung von schwerkranken und sterbenden Menschen. Die Angehörigen leisten eine grossartige Arbeit. Es ist schön, dass sie von wabe stundenweise unterstützt werden können. Es sind diese Einsätze, welche unserem Verein das Gesicht geben. Den Begleiterinnen und Begleitern gilt darum der grosse Dank für ihr Tun.

Auch 2017 zeigten sich pro Monat grosse Schwankungen in der Zahl der Begleitungen. Konstant blieben die Entlastungen der Angehörigen, die sich zuhause um einen Menschen mit Demenz sorgen. Wir erachten es als zentral, Angehörigen kontinuierlich jede Woche wenigstens 2-4 Stunden freie Zeit zu schenken, was sehr geschätzt wird.

Mit viel Enthusiasmus bauten wir das Projekt wabe plus auf. Jeden Dienstag (ausser dem letzten im Monat) setzen wir uns für bis zu zehn Menschen mit einer leichten bis mittelschweren Demenz ein. Wir gehen im Quartier spazieren und gestalten den Tag weiter mit gemeinsamen Essen, Singen, Spielen, Gedächtnistraining etc. Auch Schwyzerörgeli Spielende unterhalten uns. Es sind fordernde Stunden, jedoch voller Fröhlichkeit, Lachen und lustiger Erlebnisse. Auch der wabe-Trauertreff entspricht einem grossen Bedürfnis. In schweren Lebensmomenten werden Schritt für Schritt zarte Momente des Glücks und der Freude neu entdeckt.

Den musikalischen Abschluss der GV bildete ein Auftritt des Duos Anima mit Klassik, Klezmer und Jazz, bevor weitere Kontakte beim Apéro gepflegt werden konnten.

Markus Binder, wabe Limmattal, Schlieren

Meistgesehen

Artboard 1